Urlaub 2011 Tag 15

 Elbe Tag 15                   http://de.wikipedia.org/wiki/Bastei_(Fels)

                                       http://www.youtube.com/watch?v=cK2yh0ZliI8

                   http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigstein/S%C3%A4chsische_Schweiz

In dem Kurort Rathen habe ich heute Morgen noch etwas unsere Vorräte aufgefrischt und gleichzeitig Brötchen zum Frühstück geholt. Danach haben wir unsere Fahrt durch die Berge fortgesetzt. Den 415 m hohe Liliensten hatten wir eine Stunde beim Umrunden an Backbord. Dabei kamen wir auch unter halb der Festung Königstein vorbei die sich 210 m über der Elbe befindet.Vorbei an Bad Schandau, das mir persönlich nicht so gefällt, wie der Kurort Rathen, weiter bis zum Yachtclub Postelwitz bei Elbkilometer 8. Dortwar heute Sommerfest und wir haben noch den Endkampf beim Fischerstechen miterleben können.
Ansonsten ist mir besonders an diesem Wochenende die Rücksichtslosikeit der Sportbootführer hier auf der Oberelbe aufgefallen. Die kümmern sich überhaupt nicht um Wellenschlag und fahren derartig dicht und mit Welle an einem vorbei, das einem das ganze Geschirr im Schrank durcheinander purzelt. Und es sind nicht nur die Freizeitkapitäne die sich mal ein Mietboot geleistet haben. Nur der Bootsführer vom Paddelbootsverleih, der die Kunden mit dem Powerboot zurück bringt, fuhr bemerkenswert rücksichtsvoll. Es geht also wenn man will !

die Gierseilfähre von Rathen          Frühstück mit Panorama          Ab und zu gibt es auch wieder Bojen

Der Lilienstein          Almen ?          Wald und Fels

Königstein mit Festung          Festung Königstein          Der Lilienstein

Sommerfest in Postelwitz          Yachtclub Postelwitz          Fischerstechen

2 Responses to “Urlaub 2011 Tag 15”

  1. sommertaucher sagt:

    Auf den Bildern sieht das Wetter ja klasse aus.
    Seid Ihr schon brauner…

  2. admin sagt:

    Sicherlich werden wir schon eine intensivere Hautfärbung nach der Reise aufweisen, aber wir liegen ja nicht permanent in der Sonne und grillen uns wie die Hähnchen am Spieß. Aber, natürlich ist das Wetter wie auf den Bildern zu sehen. Außer an den ersten 3 Tagen hat es sonst nur mal nachts geregnet, was aber dem Elbpegel nicht unbedingt geschadet hat.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.