Urlaub 2011 Tag 13

 Elbe Tag 13

Nachdem wir etwas länger geschlafen hatten, habe ich von der nahegelegenen Tankstelle nochmal Benzin geholt.  Die Preise sind eine Frechheit! Aber leider benötigen wir den Treibstoff. Gegen 12 Uhr sind wir dann losgefahren, weiter an der Altstadt Dresdens vorbei. Unter den Brücken zwischen den Brückenpfeilern hatten wir teilweise eine Strömung von ca. 8 km/h. Weiter oberhalb Dresdens wurde es ruhiger und unser heutiges Ziel, die Pillnitzer Insel erreichten wir dann gegen 15 Uhr. Wir hatten zwar vorher bei dem Segelverein angerufen und einen Gastliegeplatz ausgemacht, aber bei unserer Ankunft dort, gab es erstmal keinen Platz am Steg. Das war aber nicht weiter tragisch, denn wir haben dann einfach ein Stückchen weiter in der Mitte geankert. Da der Seitenarm hinter der Pillnitzer Insel für die Durchfahrt gesperrt ist, liegen wir keinem im Weg.

Skyline Dresden          8 km/h Strömung unter der Brücke          Eine Moschee?  Eine schön verpackte ehem. Zigarettenfabrik

Die Frauenkirche          Die neue Elbbrücke          Das Blaue Wunder

An der Pillnitzer Insel          An der Pillnitzer Insel          gesperrten Arm der Elbe an der Pillnitzer Insel

2 Responses to “Urlaub 2011 Tag 13”

  1. Robert sagt:

    wie teuer war´s denn?

  2. admin sagt:

    Das 95er Super E5 lag bei 1,619 €

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.