Tour 1_2012 Tag 13

Flakensee

Heute Morgen beobachtete ich noch einen größeren Fisch, wie er in etwa 7 m Höhe über die kleine Krampe flog. Den Flug konnte er sicher nicht mehr genießen, denn er hing in den Fängen eines Raubvogels, der ihn sicher zu seinem Horst brachte. Das ging alles so schnell, daß ich keine Möglichkeit zum filmen,fotografieren fand.
Unseren nächsten Stop machten wir heute auf dem Dämmeritz See. Von der Kleinen Krampe, über den Seddinsee und durch den Goosener Kanal ist es nicht weit. Schon beim Anlegen an dem öffentlichen Anleger von Erkner fiehl uns das klare Wasser auf , sodass man den Grund und die Wasserpflanzen sehen konnte. Vom Anleger aus ist es nicht allzu weit zur nächsten Tankstelle und etwas weiter noch ist dann noch NETTO. Nun haben wir wieder ausreichend Brot und frisches Obst und Gemüse bis zum Urlaubsende gebunkert. Benzin brauchten wir bei den derzeitigen Preisen ( 1,73 €/l ) zum Glück nicht holen. Unsere Vorräte reichen nun noch gut bis nach Hause und für weitere Wochenendfahrten.

Da auch für diese Nacht Gewitter und Unwetter von Westen her angesagt sind haben wir nun auf dem Flakensee am Westufer geankert. Weit genug weg, sodass uns kein Baum auf’s Boot fallen kann.

                                  Biene3 von Unten     der Propguard - Propellerschutz / der Propeller ist noch dran

Bei dem sauberen Wasser hier, Sichttiefe gute 2 m, habe ich mit der Unterwasserkamera mal die Schwäne von unten gefilmt.

     Schwäne     Schwäne     Schwäne

     Schwäne     Schwäne     Schwäne

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.