Probefahrt mit dem neuen 60 Ps Motor von MERCURY

Nachdem nun das Boot am Wochenende ins Wasser kam, alles eingeräumt und zum Schluss noch Frischwasser getankt war, haben wir die erste Probefahrt mit dem neuen Motor unternommen.

Nicht ganz unerwartet, war ich doch angenehm überrascht von den Motordaten. Schon mit der Standard-Anzeige von MERCURY lassen sich alle Motordaten über den SMARTCRAFT-Bus abrufen.

Wichtig waren für mich erstmal die Verbrauchsdaten zur Abschätzung der wirtschaftlichkeit und Reichweite.
Es war interessant zu sehen, das der Verbrauch bei 2650 U/Min und 9 Km/h nur unwesentlich höher als bei der 40 Ps-Maschine, nun bei 3 l/h liegt und hoffe das der Verbrauch nach sanfter Einlaufphase noch ein wenig absinkt.
Der Fachmann von MERKURY war auf jedenfall von den niedrigen Verbrauchswerten unseres „alten“ Motors überrascht, den ich auch auf ein vorsichtiges „Einlaufen“ lassen zurück führen würde. Bei dem lag der Verbrauch bei 2700 U/Min und 9 Km/h auch nur 2,7 bis 2,8 l/h.

Gespannt bin ich auch schon auf die Werte, die wir bei Vollgas erreichen werden.

Mit den 40 Ps waren wir etwas untermotorisiert, kamen nur knapp bis 5000 U/Min und erreichten nicht die max. Drehzahl von 6000 U/Min des Motors.

Aber da muß ich mich erstmal noch gedulden. So nach ca.3 bis 4 Stunden Motorlaufzeit hat der Händler gesagt, können wir dann mal richtig Gas geben.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.