Chaos an Bord

 Chaos an Bord
Diese Woche ist es endlich wärmer geworden, sodaß man nun endlich richtig am Boot bauen konnte.

 Die erste Urlaubswoche mußte leider mehr oder weniger vertrödelt werden und die eigentlich geplanten Arbeiten, blieben liegen.

Tür und Luke

Nachdem wir schon im letzten Sommerurlaub die Tür von dem sehr unpraktischem Rechtsanschlag auf Linksanschlag umgesetzt hatten, paßte diese natürlich nicht so richtig. Doch mit Bordmitteln ging es nicht besser. Nun mußte das geändert werden. Ebenso gefiel uns die Lösung mit der Klappluke nicht und besonders die nicht so passenden Gehrungschnitte der Leisten waren uns ein Dorn im Auge.

Auf der Bootsausstellung in Berlin hatten wir dann die zündende Idee für eine Schiebeluke und deren Realisierung.

Erst wollten wir Genuaschienen verwenden, doch die preiswertere Lösung und für diesen Zweck völlig ausreichend ist eine Kastenschiene für Klappverdecke (pfeiffer-marine.de). Auch die Gleit- und Endstücke passen prima für diese Anwendung.

Das zeitaufwendigste Problem an Bord sind nach meiner Erfahrung die selten vorhandenen rechten Winkel und unterschiedlichen Maße. Und so war es auch wieder bei der Luke! Keine Seite ist gleich der Anderen und so bedarf es eines guten Augenmasses bis alles gleichmäßig aussieht.

Schienen für Schiebeluke

Nun entspricht der Eingangsbereich unseren Vorstellungen. Die Tür sieht gerade aus und die Luke läßt sich leicht bewegen ohne aber bei stärkerem Wellengang zu verrutschen.

 Schiebeluke offen

Oben die Schiebeluke geöffnet. Unten Tür und Luke geschloßen.

Tür und Luke geschlossen

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.