TOUR3/2009_Tag1_27.Juli

Sonne Nach den Gewittern und Regenschauern vom Wochenende fing der Tag schon schön mit Sonnenschein an. Da unser erstes Etappenziel Wittenberge an der Elbe ist und wir erst am 6.August dort sein müssen, haben wir uns dieses Wochenende erst noch in heimischen Gewässern aufgehalten und uns mit Freunden getroffen.

Am Freitag hatten wir zwar den Frischwasser-Tank aufgefüllt, abe,r warscheinlich durch die warmen Tage vorher, roch das Wasser unangenehm. Also sind wir noch vor dem Start zur großen Tour nochmal in unseren Heimathafen gefhren und haben das Wasser getauscht.

Auf dem neuen Boot ist die Wasserversorgung natürlich auch moderner mit einer Druckwasseranlage. Sehr schön! Wie Zuhause, man dreht den Hahn auf und es kommt Wasser aus dem Hahn oder auch nicht. Im einfachsten Fall hat man nur vergessen die Pumpe einzuschalten, sonst wird es kompliziert. Diese Pumpen scheinen doch sehr anfällig zu sein.

Jedenfalls, nachdem wir wieder Wasser aufgefüllt hatten,haben wir sicherheitshalber erstmal geschaut ob auch wirklich frisches Wasser aus dem Hahn kam. Es kam natürlich keines, und die Pumpe war eingeschaltet. Da der Einbauort der Pumpe mittels leicht akrobatischer Übung, durch eine Luke unter dem Bett im Bug des liegt, dauete die Reparatur auch nur eine Stunde. — Was ich jetzt da genau repariert habe, weiß ich genausowenig wie nach dem ersten Mal. Tatsache ist aber, nachdem ich die Pumpe zerlegt und wieder zusammengesezt habe, funktioniert sie wieder. Nun konnte es endlich losgehen.

Unser Tagesziel Phoeben erreichten wir dann auch erst gegen 17 Uhr. Man merkt, es ist Urlaubszeit, es sind wesentlich mehr Boote unterwegs.Und wie die fahren! Rücksichtslos wird man da von großen Booten ganz dicht überholt, das einem fast die Bugwelle ins Boot schwappt, andere fahren einem fast ins Heck und wieder andere überholen an Stellen wo man es lieber lassen sollte. Ich bin ganz gespannt, was wir auf dieser Tour noch so alles erleben werden. Zum Schluß noch ein Foto vom Sonnenuntergang in Phoeben.

Sonnenuntergang bei Phoeben

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.