Tour2/2009_Tag3_1.Juni

 Sonne

Nach der, für unsere Verhältnisse, langen Fahrt vom Vortag, haben wir beschlossen einen Ruhetag einzulegen. Schließlich haben wir ja Urlaub. Die Sonne scheint, die Aussicht ist herrlich und es ist ein ruhiger Ankerplatz.

Blick auf Wustrau am Rupiner See

Am Nachmittag ist uns dann doch so warm geworden, daß wir beschlossen, trotz des noch recht kühlen Wassers (18,2°) baden zu gehen. Wir saßen gerade auf den Badebrettern am Heck und ließen erstmal die Beine im Wasser baumeln als wir eine Schlange im Boot entdeckten. Eine ca. 30 cm lange Ringelnatter war durch eins der Entwässerungslöcher in die Motorwanne gekrochen. Bis wir den Fotoapparat geholt hatten, war sie dann aber schon wieder auf dem Weg zum Ufer.

Ringelnatter auf der Flucht

Wie nach einem kurzem erfrischenden Sommerregen die Sonne dann wieder schien waren wir wieder voller Tatendrang und haben den Teppich auf dem Kajütdach vor dem Fahrstand verlegt.

Cockpitteppich

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.